Orangensauce

24. August 2015
Lennart

Eine außerordentlich fruchtige Sauce, die mit ihrer feinen Zimtnote nicht nur in die Weihnachtszeit passt, sondern auch im Sommer Kuchen und Eis hervorragend ergänzt. Die Orangensauce kann kalt oder warm serviert werden und ist sehr gut vorzubereiten.

Zutaten

Die folgenden Angaben beziehen sich auf eine Menge für sechs Personen:

  • 2 EL Puderzucker
  • 750 ml Orangensaft
  • 1/2 Vanilleschote
  • etwas Zimt
  • 50 g Zucker
  • 3 Orangen
  • 1 EL Speisestärke

Zubereitung

  1. Lass den Puderzucker bei schwacher Hitze in einem Topf karamellisieren und lösche ihn mit Orangensaft ab.
  2. Gib den Abrieb von einer Orange, das Mark einer Vanilleschote, den Zimt und den Zucker in den Topf und lass die Sauce bei mittlerer Hitze köcheln, bis sie etwa auf die Hälfte reduziert ist.
  3. Passier die Sauce durch ein feines Sieb und gib die übrig gebliebene Flüssigkeit zurück in den Topf.
  4. Rühre die Speisestärke mit etwas kaltem Wasser glatt und gib sie unter Rühren, am besten mit einem Schneebesen, in die Orangensauce. Nun muss alles für etwa zwei Minuten aufkochen, damit die Sauce wie gewünscht eindickt.
  5. Schneide die Schale vollständig von den Orangen, es sollen keine Rückstände der weißen Haut übrig bleiben. Löse nun die einzelnen Filets aus der Orange und lass sie für kurze Zeit in der Sauce ziehen. Am besten nimmst Du den Topf vorher vom Herd, damit die Orangenfilets durch die Hitze nicht zerfallen.

Ideen für Beilagen

Zubehör

Zusätzlich zur üblichen Küchenausstattung empfiehlt sich folgendes Zubehör:

2 Comments. Leave new

Also hervorzuheben ist absolut das Eis 😉

Antworten

Frech bist Du!

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.